Wer Wir Sind | Der Stifter | F. Victor Rolff-Stiftung, Vettweiß-Gladbach

Der Stifter

F. Victor Rolff Stiftung  Burg Gladbach
F. Victor Rolff Stiftung  Zülpicher Börde
Friedrich Victor Rolff, am 28. Juni 1934 in Köln geboren, war eine starke Persönlichkeit mit unterschiedlichen Interessen und Facetten. Aufgrund seiner Herkunft war er zeitlebens eng mit dem Rheinland verbunden. Sowohl mütterlicher- als auch väterlicherseits legte man ihm das Unternehmer- und Mäzenatentum in die Wiege. Er war Urenkel von Peter Josef Früh, der im Jahr 1904 die Früh Kölsch Brauerei gründete, die auch heute noch in fünfter Generation als Familienunternehmen geführt wird, und Enkel von Victor Rolff, einem visionären Unternehmer im rheinischen Braunkohlebergbau, der sich als Mäzen vieler Projekte im Rheinland auszeichnete.

Friedrich Victor Rolff war innig der Natur verbunden. Die Wasserburg Gladbach erwarb Rolff 1971, und hier schaffte er sich sein persönliches Refugium. In Gladbach konnte er sich, was seine Liebe zur Natur anging, frei entfalten.
Und auch die Wasserburg wurde von ihm – nach anfänglichem Zögern – mit Feingefühl und Sachverstand restauriert und umgestaltet. Die Burg wurde 1986 als Denkmal eingetragen.

Um dieses Lebenswerk in seinem Sinn zu erhalten, gründete Victor Rolff 1995 seine Stiftung. Die Erträge dieser Stiftung dienen heute nicht nur dem Erhalt von Burg Gladbach, sondern werden auch für die Förderung von gemeinnützigen Projekten im Regierungsbezirk Köln eingesetzt.

2019 F. Victor Rolff-Stiftung
Konzept und Hosting: cre8ives.de